Donnerstag, 29. Juni 2017

 

TOWN & COUNTRY STIFTUNG VERGIBT SPENDE IM GESAMTWERT VON 11.000 EURO AN
KINDERFÖRDERPROJEKTE DES RHEIN-NECKAR-KREIS

 

Town & Country Stiftungsbotschafter Gerhard Kirch (erste Reihe, rechts) übergab Spendenschecks an 11 Vereine des Rhein-Neckar-Kreises.

 

Der Verein Sterntaler – Kinderträume, Zukunftsräume e.V. wurde 2017 ein weiteres Mal mit einem Stiftungspreis geehrt und gefördert. Der Town & Country Stiftungspreis wird 2017 bereits zum fünften Mal von der Town & Country Stiftung vergeben. Der Fokus der Förderung im Rahmen des Stiftungspreises liegt auf der Unterstützung benachteiligter Kinder. In diesem Jahr werden 500 Kinderhilfsprojekte mit jeweils 1.000 Euro unterstützt. Die Vereine sind elf der 500 Einrichtungen, die die Auswahlkriterien erfüllt haben. Dazu zählte auch der Verein Sterntaler, der sich dieses Jahr erstmalig an der Einreichung zum Stiftungspreis beteiligte.

Volker Beetz, 1. Vorsitzender des Verein Sterntaler – Kinderträume, Zukunftsräume e.V. nahm am vergangenen Donnerstag in Weinheim die Urkunde und das Preisgeld von 1.000 Euro entgegen.

Aus allen nominierten Projekten wird eine unabhängige Jury jeweils ein Projekt pro Bundesland auswählen, an das im November 2017 ein weiterer Förderbetrag in Höhe von 5.000 Euro im Rahmen einer feierlichen Gala vergeben werden soll.

Die Town & Country Stiftung unterstützt mit dem Stiftungspreis das wichtige und unermüdliche Engagement aller Mitarbeiter und Ehrenamtlichen der Vereine, „Ich freue mich anlässlich des Kinderfestes gleich elf Vereinen, die es sich zur Aufgabe gemacht haben Kinder zu unterstützen, eine Spende zu übergeben. Es ist schön zu sehen, dass so viele hauptamtliche und freiwillige Helfer sich bemühen, Kindern in Not zu helfen oder ihre Freizeit zu gestalten“, sagte Gerhard Kirch, Town & Country Stiftungsbotschafter.

 

Montag, 19. Juni 2017

 

BESUCH IN DER POP-AKADEMIE

 

 

Unter dem Motto „Musik verbindet“ fuhren die Jugendlichen aus dem Begegnungsprojekt „Völker-Ball“ in den Drachenbergen, zur Pop-Akademie nach Mannheim. Möglich wurde die Fahrt mit der Unterstützung von Dr. Valentine Reimer, die die Idee hatte und die Aktion organisierte, in Kooperation mit dem Verein Sterntaler-Kinderträume, Zukunftsräume.

Im Bus der Flames, der von Thomas Mauer gefahren wurde, ging es für die Gruppe, die von Ingolf Matz, Valentine Reimer, sowie Volker und Stefanie Beetz begleitet wurde, bereits um 16:30 Uhr los.

Die Besichtigung mit dem Leiter der Pop-Akademie, Professor Dahmen, ging durch die verschiedensten Aufnahme- und Musikräume. Interessiert waren die Jugendlichen hierbei besonders an den Mischpulten, Mikrophonen, Schlagzeugen und den verschiedensten Tasteninstrumenten. In einem Gespräch betonte Professor Dahmen, dass die Popakademie international und nicht nur offen für junge Menschen mit Abitur ist. Gleichzeitig ermutigte er die Jugendlichen, Dinge anzugehen und sich nicht abschrecken zu lassen.

Nach der Führung ging es zum „World Musik Café“ in den kleinen Konzertraum der Akademie. Studenten des Studienganges Weltmusik mit 2 Bands, präsentierten ihre Musik gesungen und instrumental. Die eigenen Kompositionen vermischten   u.a. Musik vom Balkan, aus Andalusien, Persien und Arabien, sowie Jazz. Wobei Jazz ganz neue Töne für die Jugendlichen waren und so manche Frage aufwarf, deren Bedeutung der gesungen Worte selbst von den Betreuern nicht übersetzt werden konnte. Auch eine Prämiere konnten alle erleben: Eine Projektband, aus afrikanischen Flüchtlingen und Studierenden spielten ihre Musik und sangen selbst geschriebene Texte dazu. Alle drei Gruppen begeisterten, die sich im Rhythmus bewegenden und klatschenden Jugendlichen, von denen fast alle zum ersten Mal ein, wenn auch kleines, Konzert besuchen konnten.

Nachdem Selfies und ein Gruppenbild mit den jungen Künstlern gemacht waren, ging es anschließend mit bester Stimmung zurück nach Bensheim.

Dienstag, 13. Juni 2017

 

Donnerstag, 8. Juni 2017

 

Der Verein Sterntaler, Bensheim engagiert sich seit geraumer Zeit aktiv im Breich Integration. So steht der Donnerstag Abend seit längerem unter dem Zeichen Begegnung. Das Völkerball Begegnungsprojekt ist ein offener Treffpunkt für Jugendliche aller Nationen auf der Drachenberge-Anlage. Ganz neu sind die KULTURHELDEN: Ebenfalls Donnerstags abends werden hier immer wieder neue Kulturen unserer Welt für Kinder und Jugendliche lebendig erlebbar.

MUSIK VERBINDET ist ein weiteres Integrationsangebot des Verein Sterntaler in Koopertation mit Dr. Valentine Reimer, die sich als Speakerin. Forscherin. Mensch. für mehr Menschlichkeit in unserer Gesellschaft einsetzt. Das Angebot richtet sich an Jugendliche aller Nationen. Max. 24 Personen können unter dem Titel MUSIK VERBINDET am 14. Juni 2017 die POP-AKADEMIE Mannheim besuchen. Nach gemeinsamer Hinfahrt im Bus der Flames erhalten die Jugendlichen eine Führung durch die POPAKADEMIE.
Popmusik ist Kulturgut, Wirtschaftsfaktor und Impulsgeber. Die Popakademie Baden-Württemberg versteht sich nicht nur als Hochschuleinrichtung, sondern als Kompetenzzentrum für sämtliche Aspekte der Musikbranche und gewährleistet ihren Anspruch durch zahlreiche Projekte in den Bereichen europäische Zusammenarbeit, Regionalentwicklung und Wirtschaftsförderung am Medienstandort Baden-Württemberg.
Im Anschluss gibt es einen Abendimbiss des Verein Sterntaler, bevor es gestärkt in das Konzert WORLD MUSIC CAFE geht. Die Studierenden des Studiengangs Weltmusik der POPAKADEMIE präsentieren Farben der orientalischen Musik und ihrer Instrumente: Musik aus Andalusien, vom Balkan, aus Afghanistan, Persien, türkische, arabische, kurdische und sephardische Musik. Gegen 22.30 Uhr endet der gemeinsame Ausflug in die Welt der Musik an der Drachenberge-Anlage. Ein Nachtreffen ist geplant.

 

Sonntag, 28. Mai 2017

 

VATERTAG MIT RICO BRAVO

 

 

Wie jedes Jahr veranstaltete der Verein "Sterntaler - Kinderträume, Zukunftsräume e.V." an Himmelfahrt das legendäre Vatertagsgrillen mit RICO BRAVO

Und auch in diesem Jahr war der Vatertag auf den DRACHENBERGEN ein voller Erfolg. Das "Fernsehgartenwetter" und das Schlagerduo Rico & Howie Bravo  zogen zahlreiche Bensheimer, aber auch Auswärtige an und heizten der Stimmung ein. Der Verein Sterntaler blickt auf eine rundum gelungene Veranstaltung zurück: "Es war den ganzen Tag eine tolle Stimmung auf den DRACHENBERGEN und eine unvergessliche musikalische Schlager-Zeitreise. Wir freuen uns schon jetzt auf das nächste Jahr." Die öffentliche Veranstaltung des Vereins Sterntaler in der besonderen Atmosphäre der DRACHENBERGE hat bereits seit einigen Jahren Tradition. Der Erlös der Veranstaltung kommt dem STERNENTRÄUMER Spendenmarathon und damit der Weiterentwicklung der DRACHENBERGE zugute. 

Samstag, 27. Mai 2017 

 

Spendenübergabe von 300 Euro an die Sterntaler

Im Rahmen eines privaten Grillevents von rund 40 TE Mitarbeitern verschiedenster Abteilungen, dass sich rein durch freiwillige Spenden finanzieren sollte, kam aufgrund der hohen Spendenbereitschaft ein Überschuss von rund 300 Euro zusammen. Der Verein Sterntaler wurde als soziale Einrichtung für die Spende ausgewählt, da er vielfältige Projekte für Kinder und Jugendliche in Sachen Bildung und Sport initiiert oder unterstützt.
Der 1. Vorsitzende Volker Beetz freut sich sehr, dass der Verein Sterntaler ausgewählt wurde, da jede Spende dem Verein Sterntaler hilft, weiterhin außergewöhnliche Angebote für Kinder und Jugendliche möglich zu machen.

 

 

Dieses Geld wurde übergeben von Katharina Müller, Rainer Hoffmeister, Daniel Nagel und Jochen Kellner an Volker Beetz, 1. Voristzender vom Verein „STERNTALER – Kinderträume, Zukunftsräume e.V., Bensheim“

Mai 2017  

Neues Angebot: Die Sterntaler Kulturhelden

 

 

Info- und Kennenlerntreff: Donnerstag, 18. Mai um 18 Uhr

Wer hat Lust mit uns donnerstags in andere Kulturen abzutauchen? Das neue Angebot richtet sich an Jugendliche zwischen 10 und 13 Jahren und findet immer donnerstags von 18 bis 19.30 Uhr an der Drachenbergeanlage statt. Unter der fachl. Leitung zweier Lehramtsstudentinnen und ausgebildeten Gruppenleiterinnen könnt ihr jeweils Donnerstag Abend eine neue Kulturen kennen lernen. Jede Kultur wird durch jemanden aus seinem Heimatland mit Erzählungen, Informationen und Gelegenheit zum Austausch vorgestellt. An den darauf folgenden ein bis zwei Donnerstagen wird mit Aktivitäten in das Land eingetaucht und zum Beispiel gemeinsam ein landestypisches Gericht zubereitet, Spiele aus dem Land gespielt oder hergestellt etc. Kommt doch einfach am 18ten Mai bei zu unserem Info- und Kennenlerntreff vorbei und lasst Euch überraschen!

 

Probewohnen der HBO Bensheim

 

Im Zuge der Projektwochen der Haupt- und Berufsorientierungsstufe der Seebergschule Bensheim wurde in diesem Jahr erstmalig das Projekt Probewohnen angeboten. Auf der Drachenberge-Anlage am Berliner Ring bot sich den acht SchülerInnen die Möglichkeit, die zuvor theoretisch erarbeiteten Inhalte zu den Themen: Wohnen, Arbeiten, Selbstversorgung, Freizeitgestaltung, soziales Leben in der Gruppe, Sport und Spiel praktisch zu erproben.

 

 

Spende von Edeka Jakobi Lautertal

 

In den vergangenen drei Jahren hat Edeka Jakobi Lautertal die Kundenleergutbons zugunsten des Verein Sterntaler – Kinderträume, Zukunftsräume e.V. gesammelt. Im März konnten Volker Beetz und Christine Bruegel stellvertretend für den Verein Sterntaler die Spende von Ulrike Schlimme und Marco Jakobi von Edeka Jakobi entgegen nehmen. Insgesamt kamen knapp 3.000 Euro zusammen.

Wir möchten uns an dieser Stelle bei Edeka Jakobi und den Kunden, die Ihre Leergutbons für uns gespendet haben, ganz herzlich bedanken!

 

 

Von links: Ulrike Schlimme, Volker Beetz, Christine Bruegel, Marco Jakobi, Fotograf: Mario Jakobi

 

Aktuelle Arbeiten an der Drachenbergeanlage

 

Auf den Drachenbergen gehen die Pflasterarbeiten um das Kleinsportspielfeld mit großen Schritten voran. So konnte auch endlich die Röhre als Querverbindung vom Grillplatz "Drachenbruzzelei" zum Kleinsportspielfeld eröffnet werden. Das Kleinsportspielfeld hat an zwei Seiten wunderschöne Natursteinmauern als Einfassung bekommen, die auch als Sitzmöglichkeit genutzt werden können.

 

Das im vergangenen Sommer im Rahmen der großen Mitmachaktion entstandene Zwergenzelt hat auch schon einen gepflasterten Boden und ist mit einem gepflasterten Weg angebunden. Es liegt ein wenig versteckt und behütet von Erdwällen hinter dem Kleinsportspielfeld. Dem Zwergenzelt fehlt noch ein kleines Stückchen Dach und dann kann mit dem Bau der Inneneinrichtung begonnen werden.

 

Auch am Zugang des angrenzenden Fußballverein FSG zum Kleinsportspielfeld wird mit Hochdruck gearbeitet.

 

Wer Lust hat vor Ort mit anzupacken, kann sich gerne mit Volker Beetz, 1. Vorsitzender des Verein Sterntaler (Telefon +49 174–79 48 48 1) in Verbindung setzen.

 

 

 

 

Als nächster großer Projektbaustein der Drachenberge soll das Ritterdorf entstehen. Für das Ritterdorf sind insgesamt 16 Häuser geplant, die einen multifunktionalen Nutzen bieten: Im Rahmen von Veranstaltungen können die Häuser beliebig für Schau-, Mitmach- und Informationsangebote genutzt werden. Zusätzlich werden ca 24 Erlebnissübernachtungsplätze entstehen. Für Schulklassen wäre das beispielsweise ein idealer Rahmen für Projektarbeiten. Desweiteren bieten die Häuschen vielfältige Kletterangebote und Rollenspielmöglichkeiten.
Jedes Haus kostet ca. 16.000 Euro. Der Verein Sterntaler hat sich das Ziel gesetzt in den folgenden acht Jahren jedes Jahr zwei Häuser zu bauen. Die Finanzierung soll über den jährlichen Spendenmarathon Sternenträumer des Verein Sterntaler erfolgen. Durch Patenschaften von Firmen oder Privatpersonen an einzelnen Häusern erhofft sich der Verein eine schnellere Umsetzung des gesamten Ritterdorfes.

Für die Konzeption sowie die Realisation des gesamten Ritterdorfes haben wir uns für die Firma Künstlerische Holzgestaltung Bergmann entschieden, die bereits eine erste Konzeption zum gesamten Ritterdorf sowie zu einzelnen Häusern gemacht hat. Neben einem eigenen Freizeitpark, der Kulturinsel Einsiedel, die im Fernesehen bereits vielfach beworben wurde, kann die Künstlerische Holzgestaltung Bergmann auf unzählige namenhafte Projekte und Referenzen zurückblicken.

Lageplan und Zusammenstellung Ritterdorf stehen hier zum Download als PDF bereit (991 kb).

 

 

Stiftung KIGA-Hilfe überreicht Spende an die STERNTALER

  Gerhard Kirch, Stiftungsgründer und Vorstand der Stiftung KIGA Hilfe, überreichte eine Spende in Höhe von 500,- Euro an unseren Verein. Vielen herzlichen Dank für die Unterstützung unserer Vereinsarbeit.

 

Landesauszeichnung für Soziales Bürgerengagement

Hessischer Sozialminister Stefan Grüttner übergab die Auszeichnung an den Verein Sterntaler – Kinderträume, Zukunftsräume e.V.

 

 

Von links nach rechts: Kreisbeigeordneter Volker Busse, Sterntaler-Beisitzerin Christine Bruegel, Bensheimer Stadtverordnetenvorsteherin Christine Deppert, Sterntaler-Schriftführerin Stefanie Beetz, Sterntaler-Vorsitzender Volker Beetz, Sterntaler-Rechnerin Peggy Lenart, Sterntaler-Mitglied Rolf Giesing, Hessischer Sozial- und Integrationsminister Stefan Grüttner.