Illustration Rinnentor von: Friedrich Phil. Usener – D. Blüm,: Wenn Steine erzählen könnten..., Verlag der Wochenzeitung "Der Bensemer", 1996

 

01. Grosses Eingangstor

Derzeit begeht man DIE DRAHCENBERGE durch ein Bautor.

Ein weiterer grosser Projektbaustein wird das grosse Holzeingangstor sein, angelehnt an das Bensheimer Rinnentor mit grossem Drachenwappen. Im Rahmen des Eingangstores werden auch weitere sanitäre Anlagen sowie ein Verwaltungsgebäude entstehen.

 

> Status

•  In Planung

   

 

 

 

 

02. Taverne

Die Taverne ist ein multifunktional nutzbares Gebäude mit einem großen Innenraum und gemütlichen Dachfenstern, der bisher mit einer zweckmäßigen Bestuhlung ausgestattet ist und deshalb eher noch an ein Jugendhaus erinnert. Anschließend an den grossen Innenraum befindet sich eine komplett ausgestattete Küche inkl. Geschirr, Besteck, Kaffeemaschine, Geschirrspüler etc. Von Innenraum und Küche gelangt man direkt auf die großzügige Terrasse, die weitere Sitzgelegenheiten bietet.

Im unteren Geschoss, auf dem sich auch der offizielle Eingang befindet, sind die Sanitären Anlagen inkl. Duschräumen sowie zwei Räume mit zweckmäßig ausgestatteter Übernachtungsmöglichkeit.

 

> Status

•  Planung erfolgt
•  Umsetzung erfolgt
•  Nutzbar, Gestaltung der Aussenfassade und des Innenraumes gemäß dem Gesamtgestaltungsansatz muss noch erfolgen.

   

 

 

 

 

03. Drachenbruzzelei

Die Drachenbruzzelei liegt umgeben von einer Natursteinmauer direkt gegenüber der Taverne. In der Drachenbruzzelei kann gegrillt und gefeiert werden. Neben einem großen Kohlegrill bietet die überdachte Grillhütte Sitzgelegenheit für viele Personen. Der Vorplatz vor der Drachenbruzzelei ist gepflastert, so dass bei Bedarf weitere Sitzgelgenheiten geschaffen werden können.

 

> Status

•  Planung erfolgt
•  Kooperationsverein Jungkolping Bensheim
•  Projektpate Landtagsabgeordneter Peter Stephan
•  Umsetzung erfolgte im Frühsommer 2013
•  Nutzbar, abgeschlossen

 

 

 

 

 

 

04. Drachenturm

Der Drachenturm ist das weithin sichtbare Wahrzeichen der Drachenberge und befindet sich auf der höchsten Erhebung des Geländes, dem Drachenberg. Grosse und kleine Abenteurer können sich hier austoben und den Weitblick auf die Bergstrasse geniessen oder sich als Ritter vergangener Zeiten fühlen.

 

> Status

•  Planung erfolgt
•  Projektförderer Dietmar Hopp Stiftung
•  Projektpate Erster Stadtrat der Stadt Bensheim Helmut Sachwitz
•  Umsetzung /Aufstellung des Drachenturmes Mai 2014
•  Nutzbar, abgeschlossen

 

 

 

 

 

 

 

05. Drachenhöhle mit Einganstor

Die Drachenhöhle bewacht vom hölzernen Drachen, der auch gleichzeitig das Eingangstor bildet ist die Grundlage der DRACHENBERGEANLAGE, denn die Legende erzählt, dass hier der letzte noch lebende Drache haust. Wer sich hinein traut, kann durch die Fenster in Höhle lugen, ob der Drache gerade schläft. Ist er ausgeflogen trauen sich ganz mutige Ritter und Ritterinnen vielleicht sogar hinein. Bewacht unser Hausdrache etwa einen Schatz in seiner Höhle?

 

> Status

•  Planung erfolgt
•  Kooperation und Patenschaft: Round Table 120 Bensheim
•  Umsetzung /Aufstellung des Drachenturmes Mai 2014
•  Nutzbar, abgeschlossen

 

 


 

 

 

 

 

 

 

06. Wurzeldämonen

Die Wurzeldämonen, vorwitzige, schelmische Kreaturen mit eigenem Charakter, entstanden aus der Verbindung von Natur, Kunst und Phantasie haben Posten bezogen auf den DRACHENBERGEN. Sie verfügen über Lautsprecher und eine Vorrichtung zur Lichtinstallation und werden zukünftig einmal mit den Besucher der DRACHENBERG sprechen.

Bis dahin bewachen sie die DRACHENBERGE stumm und beobachten unsere Besucher mit ihren ganz eigenen Ausdrücken.

 

> Status

•  Planung erfolgt
•  verschiedene Sponsoren
•  5 Wurzeldämonen stehen
•  Weitere Folgen 
•  Umsetzung seit Mai 2014
•  Nutzbar, Erweiterung folgt

 

 

 

 

 

 

 

 

07. Kletteraufstiege, Tunnel, Rutschen und Brücken

Bereits jetzt führen einige Kletteraufstiege den Drachenberg hinauf und einige Rutschen auf schnellem Wege wieder herunter. Unsere Abenteuerlust ist genauso unbegrenzt wie die unserer kleinen Besucher, deswegen werden im Laufe der Zeit noch weitere Kletterangebote auf den DRACHENBERGEN folgen. Der in Richtung Berliner Ring begrenzende Wall ist an einer Stelle unterbrochen und wird z.B. eine Brücke erhalten. Und wir freuen uns, dass der Tunnel von der Drachenbruzzelei zum Turnierplatz endlich eröffnet werden konnte und jetzt genutzt werden kann.

 

> Status

•  Planung erfolgt
•  Diverse Umsetzungen erfolgt seit Mai 2014
•  Weitere folgen
•  Finanzierung u.a. durch Spendenmarathon

•  Nutzbar

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

08. Turnierplatz

Bei dem Turnierplatz handelt es sich um ein Kleinsportspielfeld mit Kunstrasen, bei dem noch die Transformation in die Ritterzeit aussteht. Bereits viele Wettkämpfe und Turniere wurden hier schon ausgetragen und da der Phantasie unserer jungen Besucher keine Grenzen gesetzt sind, haben wir noch keinen Tadel bekommen, dass der Turnierplatz optisch noch nicht ins Konzept passt.

 

> Status

•  Planung erfolgt
•  Umsetzung erfolgt
•  Optische Anpassung an das Drachenbergekonzept steht noch aus.
•  Nutzbar

   

 

 

 

 

09. Erlebniszaun

Um die Verkehrssicherheit und die Verkehrssicherungspflicht zu wahren benötigen DIE DRACHENBERGE einen Zaun zum angrenzenden Verein in Richtung Berliner Ring.

Zwischen Natursteinmauern und Bepflanzungen können im Rahmen von Holzzaunabschnitten vielfältige Spielmöglichkeiten geschaffen werden z.B. bunte Gucklöcher, kleine Stufen zum drüber lunsen, ein Ritterthron zum verweilen, einer am Zaun angebrachten Balancierwippe, verschieden angebrachte Hölzer die zur Klangorgel werden, eine Kugelbahn, ein Maltafel-Zaunelement, ein schönes Lichtkonzept für die Abendstunden usw. Der Startschuss zur Umsetzung erfolgt am “wir-schaffen-was”-Tag den 17. Sept. 2016 mit Freiwilligengruppen, unter der prof. Leitung von Markus Strüver von der Natur- und Abenteuerschule Odenwald. Die Gesamtlänge des benötigten Zaunes erstreckt sich über 90 Meter. Ein Zaunelement ist ca. 3 Meter lang, so dass 30 Zaunelemente benötigt werden. Aufgrund der Dimension des Arbeitsaufwandes kann die Fertigstellung nur sukzessive erfolgen.

 

> Status

•  Planung erfolgt
•  Umsetzung teilweise erfolgt
•  Noch nicht Nutzbar

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

10. Kleiner Turm

Auf dem Wall mit Blick in die Weite der Bergstrasse ist der kleine Wachturm im Aufbau. Auch dieser entstand im Rahmen der Mitmachaktion des "Wir-schaffen-was-Tages" 2016. Das Wache halten ist unseren kleinen Rittern leider noch nicht möglich. Mit offenem Dach und ohne Gucklucken erfüllt der kleine Turm seinen Zweck noch nicht.

 

> Status

•  Planung erfolgt
•  Umsetzung in Teilen erfolgt
•  Noch nicht Nutzbar

 

 

 

 

 

 

 

 

11. Zwergenzelt

In einer verwunschenen Ecke hinter dem Turnierplatz steht seit dem Herbst 2016 ein weiterer Holzpavillion: Das Zwergenzelt. Hier wird es zukünftig ein Angebot für unsere jüngsten Besucher geben. Neben einem Kleinkindgerechten Spielangebot sowie einem angrenzenden Sandspielbereich, werden auch Sitzgelegenheiten entstehen, bei denen in angenehm schattiger Atmosphäre den Kleinsten beim Spiel zugeschaut werden kann.

 

> Status

•  Planung erfolgt
•  Umsetzung in grossen Teilen erfolgt
•  Innenausstattung fehlt noch
•  Eingeschränkt Nutzbar

   

 

 

 

 

12. Ritterdorf

Das Ritterdorf ist ein grosses Projekt innerhalb der DRACHENBERGE. Ausführliche Informationen zum Ritterdorf finden Sie deshalb schon jetzt rechts in der Unternavigation der DRACHENBERGE unter dem Link RITERDORF.

 

> Status

•  Planung erfolgt
•  Projekt des Spendenmarathon
   

 

 

There are a few free gambling apps that allow you to win cash prizes after you win a certain amount of money. However, the odds of you winning with these apps are not good as the payout rates are low. Hence, it is still better to play for money through a gambling app that pays real money which will allow you to win real money. In addition, most of these apps also offer different kinds of bonuses and rewards to every player, so that everyone can choose whichever one they prefer.